Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Kostenübersicht Energieberatung und Dienstleistungen

Weitere Dienstleistungen

•  Energieausweis Wohn- und Nichtwohngebäude
         
    - Der Energieausweis ist für alle Neubau-Wohn- und Nichtwohngebäude (bis auf wenige Ausnahmen) Pflicht.
    - Bei Bestandswohngebäuden und Eigentumswohnungen ist der Energieausweis im Fall des Verkaufes Pflicht.
    - Bei Bestands-Nichtwohngebäuden mit mehr als 1.000 m2 (z. B. Behördenhaus) ist der Energieausweis Pflicht und
      der Eigentümer hat den Energieausweis an gut sichtbarer Stelle auszuhängen.

    Man unterscheidet zwischen zwei Arten des Energieausweises, dem Verbrauchsausweis und dem Bedarfsausweis

    Verbrauchsausweise dürfen nur für Wohngebäude ausgestellt werden, bis 4 Wohnungen, mit Bauantrag bis 1977, welche jedoch
    das Niveau der WSV von 1977 haben. Desweiteren sind Verbrauchsausweise zulässig für Wohngebäude mit mindestens 5 Wohnungen
    und Nichtwohngebäude aller Art.
 
     
    Bedarfsausweise sind verpflichtend auszustellen, für Neubauobjekte und bei Bestandsgebäuden für 1- bis 4-Familienhäuser bei
    welchen der Bauantrag vor 1977 gestellt wurde.

    Energieausweis "Verbrauchsorientiert"
    Der Energieausweis verbrauchsorientiert ist nicht sehr aussagekräftig, da er aufgrund der Heizenergieverbräuche der letzten
    3 aufeinanderfolgen Jahre berechnet wird und dabei wird z. B. ein Leerstand von einzelnen Wohnungen oder eine längere
    Heizungsunterbrechung in einer Wohnung (z. B. wegen Abwesendheit) nicht berücksichtigt. Aus diesem Grund kann der Ver-
    brauchsausweis keine realistische Aussage über den energetischen Zustand eines Wohngebäudes bzw. den Energieverbrauchs-
    kennwert treffen.

    Die Beratergebühren für einen Energieverbrauchsausweis, für ein Ein- oder Zweifamilienhaus betragen netto, 150,00 €
    (Voraussetzung ist, dass sämtliche dafür erforderliche Daten vom Eigentümer zur Verfügung gestellt werden. Der Energieausweis wird auf Grundlage der
     Angaben des Eigentümers erstellt. Es erfolgt keine Vor-Ort-Begehung)      

     Energieausweis "Bedarfsorientiert"
    Bei dem Energieausweis bedarfsorientiert wird der Energiebedarf des Wohngebäudes bzw. der Eigentumswohnung durch eine
    energetische Berechnung ermittelt. Dabei werden die spezifischen Gebäudedaten und die energetische Qualität der vorhandenen
    Heizungsanlage berücksichtigt. Der Bedarfsausweis ist damit viel näher an der Realität des Bestandes.
         
    Die Beratergebühren für einen Energiebedarfsausweis, für ein Ein- oder Zweifamilienhaus betragen netto, 300,00 €
    (Voraussetzung ist, dass die Gebäudebaupläne vom Eigentümer zur Verfügung gestellt werden).
               
     Für ein WEG-Wohnobjekt mit mehr als 2 WE bitten wir um Anfrage, wir nennen Ihnen gerne die Kosten

   
Energieausweis "Bedarfsorientiert" Nichtwohngebäude 

   Die Beratergebühren Für ein Nichtwohngebäude bitten wir um Anfrage, wir nennen Ihnen gerne die Kosten


    •  Gebäude-Thermographieaufnahme
         Die Beratergebühren für eine Gebäude-Thermographieaufnahme bitten wir um Anfrage, wir nennen Ihnen gerne die Kosten 

 

    •  Gebäudedichtheitskontrolle (Blower-Door-Test) 
       Die Beratergebühren für eine Gebäudedichtheitskontrolle bitten wir um Anfrage, wir nennen Ihnen gerne die Kosten   

 

   •  Gebäude-Heizlastberechnung
      Die Beratergebühren für eine Gebäude-Heizlastberechnung bitten wir um Anfrage, wir nennen Ihnen gerne die Kosten

 

   •  Technische Berechnungen zum Hydraulischer Abgleich Heizungsanlage
      Die Beratergebühren für Techn. Berechnungen zum Hydraulischen Abgleich der Heizungsanlage bitten wir um Anfrage,
      wir nennen Ihnen gerne die Kosten

 

   •  Solarsimulation
      Die Beratergebühren für eine Solarsimulation bitten wir um Anfrage, wir nennen Ihnen gerne die Kosten
 
   •  Fachplanung Heizungs- und Lüftungsanlagentechnik
      Die Beratergebühren für die Fachplanung der Heizungs- und Lüftungsanlagentechnik bitten wir um Anfrage,
      wir nennen Ihnen gerne die Koste
n

 

   •  Erstellung eines produktneutralen  Leistungsverzeichnises
     
Die Beratergebühren für die Erstellung eines pruduktneutralen Leistungsverzeichnisses bitten wir um Anfrage,
      wir nennen Ihnen gerne die Kosten

 

   •  Erstellung eines Leistungsverzeichnisses, Ausschreibung und Auftragsvergabe an Handwerker
      Die Beratergebühren für die Erstellung eines Leistungsverzeichnisses, die Durchführung der Ausschreibung
      und die Auftragsvergabe an Handwerker
bitten wir um Anfrage, wir nennen Ihnen gerne die Kosten

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?